Seit Wochen nutze ich nun den kleinen Bluetooth-Lautsprecher Go 2 von JBL in meinem Velomobil und bin damit sehr zufrieden. Doch wie heißt es so schön: „Das Bessere ist Feind des Guten“ und deshalb suche ich weiterhin nach anderen Lautsprechern für unterwegs und dabei bin ich auf den Soundcore 2 von Anker gestoßen. Der Vorgänger war schon sehr erfolgreich; der Neue soll alles nochmal besser können: Er ist wasserdicht nach IPX5, Akkulaufzeit 24 Stunden und, was mich am meisten gelockt hat, der Klang soll auch nochmal besser sein. Das Alles bei einem UVP von unter 50€ … klingt gut … wir werden sehen.

Anker Soundcore 2

Nennleistung2 x 6 Watt
Musikwiedergabezeit (Std.)24
Bluetooth-Version4.2
Wasserdichtja (IPX5)
Freisprechfunktionja
3,5-mm-Audiokabel-Eingangja
Abschaltautomatikja
Abmessungen (cm)16,5 x 4,5 x 5,4
Gewicht (g)360

Ausstattung & Details:

Geliefert wird er in einer schlichten Verpackung; zum Lieferumfang zählen ein USB-C Ladekabel und das Manual. That´s it! Mit seinem Gewicht von ca. 360 Gramm und seinen kompakten Abmessungen empfiehlt sich der Soundcore 2 unbedingt als ständiger Begleiter.

Der Akku hält theoretisch 24h, wie schon der Vorgänger. Für mich mehr als ausreichend.

Bedienung

Vorder- und Rückseite werden vom Logo geprägt; hinter dem Gitter befinden sich zwei Lautsprecher mit je 6 Watt Leistung und eine passive Membran zur Verstärkung der tiefen Töne. Oben auf dem Lautsprecher sind die Bedienelemente, welche angenehm groß und grob sind, so dass ich sie auch mit Handschuhen prima ertasten kann. Hier lässt sich der Lautsprecher Ein- und Ausschalten, Bluetooth aktivieren um es mit dem Smartphone zu koppeln, Lautstärke regeln und die Wiedergabe anhalten bzw. fortsetzen. Bei 2maligem Drücken springt der Player zum nächsten Titel. Zwei kleine Leuchtdioden zeigen den Betrieb und den Bluetooth-Status an. Alles Andere regelt man am besten über sein Smartphone. Der Anker Sound Core kann auch als Freisprecheinrichtung genutzt werden, da ein Mikro verbaut ist. Seitlich verborgen hinter einer wasserdichten Abdeckung befinden sich die USB-Ladebuchse und der 3,5mm Klinkeneingang, über den man den Speaker auch direkt bespielen kann. Ein entsprechendes Kabel gehört jedoch nicht zum Lieferumfang.

Praxistest & Klang

Die gummierte Oberfläche des Ankers fühlt sich griffig und hochwertig an; gegen Schmutz scheint der Lautsprecher immun zu sein. Und auch Spritzwasser ist Dank IPX5-Zertifizierung kein Problem; genau das Richtige für meine Touren bei jedem Wetter!

Am meisten war ich natürlich gespannt auf den Klang; insbesondere die Basswiedergabe. Schon das Vorgängermodell klang im Mittel- und Hochtonbereich wirklich gut, nur die Bässe waren recht dünn. Im Vergleich zu meinem mobilen „Refenz“-Lautsprecher (Bose Soundlink Mini 2) waren da noch Welten zwischen. Das neue Modell klingt jetzt deutlich erwachsener; zwar kommt auch er nicht ganz an den voluminösen Klang meines Bose heran, doch der neue Soundcore wurde hier deutlich verbessert. BassUp nennt Anker das wohl. Und richtig laut kann der neue Soundcore auch, aber ohne dabei zu verzerren oder zu klirren.

Wenn ich mit meinem Velomobil auf Tour bin lasse ich mir die Navigationshinweise über den Lautsprecher ansagen; klappt hervorragend mit dem Anker. Aber richtig Spaß macht die Fahrt dann erst mit guter Musik … egal ob cruisen mit Eric Clapton oder Highspeed fahren mit Faithless, der Lautsprecher klingt einfach sehr gut!

Mein persönliches Fazit:

Alle Versprechungen wurden erfüllt; der Anker Soundcore 2 ist ein robuster Begleiter für meine sportlichen Aktivitäten im Freien und er klingt richtig gut!

Tipp: Unbedingt den Equalizer nutzen

Für den Fall, dass Ihr nicht auf Anhieb mit dem Klang Eures Lautsprechers zufrieden seid, dann nicht gleich resignieren! Stattdessen nutzt auf Eurem Smartphone, Tablet etc. den Equalizer, um den Klang Eures Lautsprechers optimal an die jeweilige Situation anzupassen. Nicht jeder Lautsprecher klingt in jedem Raum oder draußen auf Anhieb gut. Aber mit Hilfe des Equalizers und der richtigen Einstellung werdet Ihr Euren Lautsprecher nicht mehr wiedererkennen.

Ich selbst nutze Spotify auf meinem Smartphone. Damit kann ich den Klang ganz individuell einstellen oder vorgegebene Profile nutzen. Hier eine kurze Anleitung, um den Equalizer bei Spotify zu finden:
–> Bibliothek –> Einstellungen (Zahnrad) –> Wiedergabe –> Equalizer.

Viel Spaß damit!

Anker Soundcore 2
  • Ausstattung & Verarbeitung
  • Bedienung & Handhabung
  • Klang
  • Preis-Leistung
4.5

Gesamteindruck:

Kompakt, robust und Klangstark! In der Liga wohl einzigartig! Mein neuer, ständiger Begleiter für unterwegs!